Alle Beiträge von lowerclassmag

Race War in Europe

The international supporters of Ukrainian fascism: a tour through the Azov Battalion’s social network

"Schawrze Sonne" und "Wolfsangel" - Das Logo des "Azov"-Bataillons
„Schawrze Sonne“ und „Wolfsangel“ – Das Logo des „Azov“-Bataillons

Olga S., an Italian with Belorussian roots, is fighting for Europe. “Good-bye, enemies of Europe,” proclaims an image on her Facebook page, of a Spartan warrior brandishing both axe and sword. Next to this one, Olga has posted another image showing various people of color sitting on the subway; “Diversity = Genocide of Whites / Destroy Cultural Marxism,” reads the caption.

Race War in Europe weiterlesen

Flattr this!

UK goes Phase 2

programme2Ohne Handyempfang, aber ganz schön vernetzt: Mit dem Kongress „Fast Forward 2014: Demanding the Future?“, der vom 12. bis  14. September diesen Jahres im beschaulichen Edale stattfand, hat das antiautoritäre Bündnis Plan C bewiesen, dass es von einer Organisation mit Potential zu einem ernst zu nehmenden Angebot für politisch heimatlose Kommunist*innen, Autonome, organisierte Anarchist*innen und Extrotzkist*innen in Großbritannien geworden ist. Maßgeblich dafür sind nicht nur schlaue Podien und Workshops, sondern auch praktische Projekte, wie die geplante Intervention auf der TUC-Demo im Oktober in London.
UK goes Phase 2 weiterlesen

Flattr this!

[Grüße aus dem Binnenland XIV] Feldzug des Staatsanwalts

800px-EKHDer dritte Prozesstag nach dem Neonazi-Angriff auf das Ernst-Kirchweger-Haus in Wien im Oktober 2013 ist zu Ende gegangen. Es hätte nach Plan der letzte sein sollen – doch die Sache ist noch lange nicht ausgestanden. Und so wurde auf unbestimmte Zeit vertagt. Staatsanwalt Hans-Peter Kronawetter ist es gelungen, den Fokus vom Anlass des Prozesses – einem Angriff von 20 bis 30 rechten Hooligans auf ein Haus, in dem linke und migrantische Gruppen untergebracht sind – auf das Niveau einer Auseinandersetzung über eine beliebige Rauferei zu bringen. [Grüße aus dem Binnenland XIV] Feldzug des Staatsanwalts weiterlesen

Flattr this!

„Schluss mit Blabla“

Flüchtlinge und Aktivisten besetzen die Bundesgeschäftsstelle der Grünen in Berlin.

Das ist unser Haus, schmeisst doch endlich Simone, Cem und Winfried raus ....
Das ist unser Haus, schmeisst doch endlich Simone, Cem und Winfried raus ….

Heute besetzten Refugees und UnterstützerInnen die Bundeszentrale der Grünen in Berlin. Ihr Ziel war es, auf die Bundestagsabstimmung am Freitag über so genannte „sichere Dritt- und Herkunftsstaaten“ aufmerksam zu machen. In dieser Abstimmung werden, wenn es nach CDU und SPD geht, Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina zu Staaten erklärt, in welche bedenkenlos abgeschoben werden kann. Betroffen wären davon insbesondere Sinti und Roma, welche aufgrund des ihnen entgegenschlagenden Rassismus von dort geflohen sind und sich hier ein besseres, sicheres, kurz menschenwürdigeres Leben erhofften.

„Schluss mit Blabla“ weiterlesen

Flattr this!

[News from the Fringe III] Rebellious Scots to Crush

scotland1
The elite British “No” campaigners as seen through the eyes of many Scottish people. Via twitter.com/beaubodor

Scotland is on the brink of changing the world in small but fundamental way. By answering the question “Should Scotland be a independent nation?” with YES on Thursday, 18th September, they will pull the final rug out from under the chauvinistic British empire and put the last nail in the coffin on an age-old imperialist mindset. And England did not see it coming.

[News from the Fringe III] Rebellious Scots to Crush weiterlesen

Flattr this!

Angriff auf Gazi

In Gazi weiß man sich gegen Polizeiangriffe zu schützen (Fotograf: Sinan Targay)
In Gazi weiß man sich gegen Polizeiangriffe zu schützen (Fotograf: Sinan Targay)

Am vergangenen Freitag griff die türkische Polizei das linke Istanbuler Viertel Gazi Mahallesi an. Der zwölfte September – Kein Tag wie jeder andere in der türkischen Geschichte. Am 12. September 1980 putscht sich das türkische Militär an die Macht. Das Kriegsrecht wird verhängt, alle politischen Parteien werden verboten. Nach dem Putsch werden tausende politische Gefangene gefoltert und zum Tode verurteilt.

Angriff auf Gazi weiterlesen

Flattr this!

Kein ruhiges Hinterland

Antifa in den Kleinstädten Griechenlands

Stock, Helm, gute Laune: Oldschool-Antifa-Demo in Kavala, Griechenland
Stock, Helm, gute Laune: Oldschool-Antifa-Demo in Kavala, Griechenland

Die Krise hat Griechenland weiterhin fest im Griff: Nach offziellen Statistiken ist nach wie vor jeder dritte Grieche arbeitslos. Für viele Menschen ist das tägliche Überleben nach den umfassenden staatlichen Kürzungsmaßnahmen bei gleichbleibenden oder sogar steigenden Lebensmittelpreisen zum Kunststück avanciert. Gleichzeitig versinken weite Teile der Bevölkerung angesichts der Wirkungslosigkeit der inzwischen verbotenen Generalstreiks in ängstliche Apathie. In dieser Situation sehen viele Menschen in der neuentstandenen sozialdemokratischen Syriza-Partei, oder aber auch in den griechischen Neo-Faschisten von Chrysi Avgi (Goldene Morgenröte) eine Alternative zu den etablierten Parteien.

Kein ruhiges Hinterland weiterlesen

Flattr this!

[Grüße aus dem Binnenland XIII] Staatsanwalt und Nazis Hand in Hand

aaktionIn Wien hat der Prozess nach dem Neonazi-Angriff auf das Ernst-Kirchweger-Haus (EKH) begonnen. Zur Erinnerung: im Oktober 2013 drangen mehrere Personen aus dem Umfeld des rechtsradikalen Austria-Wien-Fanclubs „Unsterblich“ ins EKH ein und attackierten Teilnehmer einer Sitzung der Gewerkschaftsfraktion „Kommunistische Gewerkschaftsinitiative International“ (KOMintern), die in den Räumlichkeiten des migrantischen Vereins ATIGF stattfand. Die Angreifer konnten aus dem EKH geworfen, verfolgt und einige von ihnen festgehalten werden, bis die Polizei eintraf. [Grüße aus dem Binnenland XIII] Staatsanwalt und Nazis Hand in Hand weiterlesen

Flattr this!