Der Kampf gegen die Sicherheitsideologie (Teil 2/2)

Strategische Überlegungen nach der Niederlage gegen G20 Der Protest gegen G20 war eine Niederlage für die Linke. Zwar war er wichtig und hat im Einzelnen zahlreiche Erfolge zu verzeichnen. Statt aber viele Menschen gegen die imperialistischen Staaten und für eine solidarische Politik zu mobilisieren, hat sich eine breite Front der anständigen Bürgerinnen gebildet und ist … Der Kampf gegen die Sicherheitsideologie (Teil 2/2) weiterlesen

Links, gewaltbereit, demokratiefeindlich (Teil 1/2)

Die Sicherheits- und Gewaltideologie nach G20 Dass mit den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg ein erdrückendes Gezeter über linke Gewalt anheben würde, war vorherzusehen. Wie bei jedem linken Großevent sind der Protest, die Inhalte, auch die Militanz völlig von einer Ideologie aufgesogen worden, in deren Zentrum „Sicherheit“ und „Gewalt“ stehen. Bereits während der Proteste … Links, gewaltbereit, demokratiefeindlich (Teil 1/2) weiterlesen

Wir brauchen eine Diskussion über die Karriereplanung der linken Studis

Wer kennt das nicht: Leute, die früher besetzte Häuser mitorganisiert, in konspirativen Antifa-Gruppen gearbeitet und Aufrufe zur Abschaffung von Staat und Kapital geschrieben haben, „gehen über ins Berufsleben“ und üben mit einem Mal an der Uni, in NGOs oder in Kulturinstitutionen eine Tätigkeit aus, die sie früher aufs Schärfste denunziert hatten. Sie werden „erwachsen“: Es … Wir brauchen eine Diskussion über die Karriereplanung der linken Studis weiterlesen