Ein Hauch von 1914

Nun haben sie also begonnen, die Olympischen Spiele in Sotschi. Auch mäßig Sportinteressierte kommen an Events dieser Größenordnung nicht vorbei. Normalerweise mutieren in solchen Zeiten Sportbanausen dank medialem Sperrfeuer einfach nur zu glühenden Fans und regelsicheren Experten. Diesmal hingegen wimmelt es plötzlich so von frischgebackenen Russland-ExpertInnen und eifrigen VerfechterInnen von Homosexuellen-Rechten.

Ein Hauch von 1914 weiterlesen

Flattr this!

Ali lebt in unserem Widerstand

In der Türkei laufen derzeit Prozesse gegen mutmaßliche Mörder von Demonstranten, die während der Proteste im vergangenen Jahr getötet wurden. Anfang der Woche hat der Prozess gegen Polizisten begonnen, die Ali Ismail Korkmaz zu Tode geprügelt haben.

„Ich kann mich nicht erinnern, ich habe ihm ein Bein gestellt, aber er ist nicht umgefallen.“
Wer ist derjenige, der geprügelt worden ist, aber keiner kann sich daran erinnern, ob sie ihn geprügelt haben, wer ist er? Ali – er war 19 Jahre alt. Er war einer von Millionen, der in der Gezi-Bewegung auf die Straße gegangen ist. Was passierte danach? Jemand hat ihm ein Bein gestellt, jemand anderer hat ihn leicht geschlagen, ein anderer hat nichts gesehen, nichts gehört, weiß nichts.

Ali lebt in unserem Widerstand weiterlesen

Flattr this!

[Grüße aus dem Binnenland I] Hass und Gewalt

In Österreich ist man ja prinzipiell daran gewöhnt, dass man sich bei der Zeitungslektüre manchmal am Frühstück verschluckt. Aber was wir dieser Tage bei der öffentlichen Nachbereitung des „Akademikerballs“ und der Proteste gegen diesen erleben, ist schon eine beinahe rekordverdächtige Ansammlung an Nazi-verharmlosendem Schwachsinn und gemeingefährlicher Ignoranz. Kurz zusammengefasst: Ein von 2.000 Polizisten geschütztes rechtsradikales Vernetzungstreffen im Herzen der Republik löst Kopfschütteln in internationalen Medien aus – die heimische öffentliche Debatte hingegen dreht sich fast ausschließlich um ein paar zerbrochene Schaufensterscheiben. Tonangebende Medien und PolitikerInnen aller Parteien lassen sich von den rechtsradikalen Scharfmachern der FPÖ vor sich hertreiben und auf einmal wird aus einer von der Polizei dutzendfach angegriffenen antifaschistischen Kundgebung eine Demo-Gewaltorgie wie sie dieses Land noch nicht gesehen habe.

[Grüße aus dem Binnenland I] Hass und Gewalt weiterlesen

Flattr this!

Game of Thrones: Gaucks Kingdom

Bundespräsident Joachim Gauck sprach auf der Sicherheitskonferenz in München. Peter Schaber-Nack übersetzt die wichtigsten Passagen aus dem diplomatischen Softcore-Jargon in Klartext.

Schon das Podium, auf dem er spricht, er, der er gerne „Bürgerrechtler“ wäre und doch nur rechter Bürger ist, weist die Richtung. Auf der Münchner Sicherheitskonferenz treffen sich die großen Männer und Frauen der westlichen Wertegemeinschaft, um im engen Rahmen auszubaldowern, wen man als nächsten mit den Segnungen des Kapitalismus und der dazugehörigen Demokratie beglücken könnte. Ein legitimes Anliegen, kann man doch auf die Erfolgsgeschichte Afghanistan zurückblicken, auf die blühende Demokratie des Irak und den erst kürzlich geschaffenen Wohlfahrtsstaat Libyen. Wo wären wir ohne die Opferbereitschaft von NATO und EU?

Game of Thrones: Gaucks Kingdom weiterlesen

Flattr this!