Happy ACAB-Day

Auch gestern wurde der 13.12. in vielen Ländern Europas wieder als ACAB-Day begangen. Die Abkürzungen 1312 und ACAB stehen in Teilen der Linken, in der Hooligan- und Ultra-Szene für „All Cops Are Bastards“. Wir wollen euch nicht vorenthalten, wie in einigen europäischen Ländern der ACAB-Day gefeiert wurde.

Griechenland

In Griechenland konzentrierten sich die Freudenfeiern dieses Jahr erneut auf den Athener Szenebezirk Exarcheia. Eine Gruppe von 20 bis 30 anarchistischen Partygängern begrüßte die Kollegen in der örtlichen Polizeiwache mit einem Freudenfeuerwerk aus sogenannten Molotow-Cocktails und sorgte für die nötige Geräuschkulisse aus splitterndem Glas. Die anwesenden Beamten wollten sich zwar für den netten Gruß bedanken, konnten aber zu ihrem Leidwesen niemanden mehr finden, der an der netten Partyeinlage teilgenommen hat.

Quelle: http://ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_wsite1_1_13/12/2013_532218

Belgien

Besonders herzlich empfingen belgische Feuerwehrleute ihre Kollegen von der Polizei, als letztere uneingeladen bei einem Protest gegen Lohnkürzungen und Austeritätsmaßnahmen auftauchten. Die Feuerwehrleute begrüßten die Cops zunächst mit einer Schaum-Einlage, im Verlauf der Party kam es noch zu einer kleinen Kampfsporteinlage, bei der das Team der Bullen nach Punkten unterlag.

Quelle und sehr sehenswertes Video: http://www.youtube.com/watch?v=fTxM1wX3TeE

Italien

Die Südländer feiern, so will es das Klischee, ja immer ein wenig länger, und so gingen dem ACAB-Day in Italien auch schon die Tage und Wochen zuvor Feierlichkeiten voraus. Hier sind es Bauern, Fernfahrer, Angestellte, Arbeiter und Studenten, die in mehreren Städten des Landes den Ordnungshütern einen netten Empfang bereiteten. Vor allem linke Studenten luden das Team Blue mehrfach zum Ringelpiez mit Anfassen.

Quelle: http://revolution-news.com/italy-police-charge-university-protest-in-rome/

England

Nahe Manchester fand zum 13.12. eine Mottoparty zum Thema „Fracking“ statt. Die ausgelassene Stimmung eskalierte, beim Pogo-Tanzen kam es zu den ein oder anderen Blessuren.

Quelle: http://www.theguardian.com/environment/2013/dec/13/anti-fracking-protesters-police-drilling-site-manchester-shale-gas

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.